Die besten Crash-Diäten, zumindest für den Anfang…

Um dir erstmal Hoffnung zu geben: Du kannst mit Crash-Diäten langfristig abnehmen. Aber: Eine Crash-Diät ist kein Garant für langfristigen Gewichtsverlust. Oft passiert genau das Gegenteil: Du wirst schwerer als vorher.

Der einzige Vorteil der eine Crash-Diät mit sich bringt ist tatsächlich der schnelle Abnehmerfolg. Dies ist motivierend, weil du lang angestautes Gewicht schnell verloren hast. Wie du weißt klappt dies aber auch nur solange, wie du die Crash-Diät fortsetzt.

Das geht aber nicht!

Und zwar deswegen:

  • Crash-Diäten verbieten Nahrungsmittel, die auch gesund sind,
  • Du bekommst Mangelerscheinungen/ Essstörungen
  • Das Sportprogramm kann nur dann über einen längeren Zeitraum vollzogen werden, wenn du arbeitslos bist, weil es zu umfangreich ist

Aus diesem Grund verfällst du schnell in alte Muster und du nimmst zu, weil sich dein Körper vorher in einem Mangelzustand befand. Und nun holt er sich aus allem Energie, was er kriegen kann.

Wenn du es aber klug angehst, kannst du eine Crash-Diät dazu nutzen, langfristige Erfolge zu erzielen. Ehrlich! Dafür musst du zuerst eine Crash-Diät suchen, die dir einen Umstieg in eine neue Ernährungsweise (sprich „Diät“) erleichtert.

Nach dem Vergleich erfährst du wie du vorzugehen hast, um nicht wieder in alte Muster zu fallen.

Die besten Crash-Diäten zeigen hier eine Auswahl der bekanntesten Diäten und ihre Vor- und Nachteile!

Die Reis-Diät

Bei der Reis-Diät isst du, wie der Name bereits verrät, überwiegend Reis. Daneben ist Gemüse erlaubt, Zitrusfrüchte und zuckerarmes Gemüse. Auch Hülsenfrüchte sind in moderater Menge erlaubt.

Bei der Zubereitung vom Reis ist es wichtig weder Fett noch Salz zuzufügen! Bei der Reis-Diät liegt der Fokus nämlich auf den Gewichtsverlust durch Wasser! Nach 2 Wochen Reis-Diät ist vorhandene Cellulite weniger sichtbar oder gar ganz verschwunden. Aber dies hängt vom Grad der Cellulite ab.

Die Diät sieht vor, dass du zu den Mahlzeiten Reis isst und daneben eine Gemüsebeilage. Die Anzahl er Mahlzeiten variiert bei 2-3 pro Tag. Da Reis und Gemüse beide lange satt halten, sind oft nur 2 Mahlzeiten notwendig. Zusammenfassung:

Die besten Crash-Diäten: Die Reis Diät
Reis entwässert den Körper und hält satt. Foto: allybally4b, über: Pixabay
  • Zeitraum: Mindestens 2 Wochen, höchstens 4 Wochen
  • Gewichtsverlust: Vor allem Wasser, bis zu 5 Kilo sind möglich
  • Nahrung: Reis (am besten Vollkornreis, der länger sättigt), Gemüse, zuckerarmes Obst wie Beeren, Zitrusfrüchte, Hülsenfrüchte
  • Vermeiden: Salz, Fett, Zucker und Verarbeitetes

Vorteile

  • Du hast eine große Auswahl an Nahrungsmittel, sodass du nicht hungern musst
  • Reis und Gemüse halten lange satt
  • Du verlierst eingelagertes Wasser, Cellulite verschwindet
  • Ein Gewichtsverlust von bis zu 5 Kilo in 2 Wochen ist möglich
  • Eine Umstellung zu einer ausgewogenen Ernährung fällt leichter, da nur wenige Nahrungsmittel verboten sind
  • Du hast mehr Kontrolle über deinen Salzkonsum. Das meiste Salz konsumierst du über das Gemüse
  • Du bekommst eine schönere Haut, da Reis natürliches Kollagen enthält, welches die Haut praller macht und du keine Milchprodukte und Salz konsumierst

Nachteile

  • Du verlierst überwiegend Wasser. Dies kann aber auch helfen zu erkennen, wie viel Fettmasse du eigentlich am Ende wirklich hast
  • Milchprodukte sind nicht erlaubt, was heißt, dass du bei längere Diät einen Kalziummangel mit Präparaten vorbeugen müsstest
  • Fisch und Fette sind auch verboten. Pflanzliche Fette versorgen aber dein Gehirn und sind gut für die Gelenke
  • Fleisch muss nicht in einer ausgewogenen Diät unbedingt eine Rolle spielen. Da aber auch Milchprodukte bei der Diät weggelassen werden, wäre die einzige Eiweißquelle nur noch aus Fleisch zu beziehen. Beuge dem entgegen, indem du viele Gemüse und Bohnen isst

Fazit

Die Reis-Diät ist ein guter Einstieg in eine langfristige Ernährungsumstellung. Sie bietet viele Nahrungsmittel und garantiert einen Gewichtsverlust. Vorrangig aber von Wasser, was auch nicht schlecht ist. Deine Haut verbessert sich auch, weil du auf Salz, Zucker und Milchprodukte verzichtest. Weil aber gesunde Lebensmittel wie Milchprodukte, pflanzliche Fette und Fisch (und Fleisch) fehlen, sind Mangelerscheinungen vorprogrammiert. Daher solltest du die Reis-Diät höchstens 4 Wochen lang durchziehen.

Wichtig: Um den Arsengehalt im Reis zu minimieren, solltest du den Reis vor dem Kochen gründlich waschen und in etwas mehr als der doppelten Menge an Wasser kochen. Dabei hat Naturreis mehr Arsen in sich, weil dieses vermehrt in der Schale enthalten ist. Geschälter Reis hat weniger Arsen. Anzeichen eines hohen Arsengehaltes im Körper sind u.a. Übelkeit, Bauchkrämpfe oder Erbrechen. Iss daher, um nicht zu viel Arsen aufzunehmen, während der Diät pro Tag höchstens 1 Portion Reis, die du vielleicht auf 2 Mahlzeiten aufteilst.

Du willst mehr über Cellulite erfahren? Dann ließ dir diesen Bericht durch…

Die Gemüse-Diät

Die Gemüse-Diät ist schon eingeschränkter als die Reis-Diät. Sie erlaubt ausschließlich Gemüse in all seinen Formen und sonst nichts. Daher kann die Gemüse-Diät eher als eine Kur angesehen werden.

Indem du Gemüse konsumierst lieferst du deinem Darm Ballaststoffe, die ihm bei der Reinigung helfen. Gemüse hält lange satt und liefert dir wichtig Vitamine. Nach 2 Wochen kannst du schon einige Kilos weniger wiegen.

Bei einer Crash-Diät sollte immer Gemüse gegessen werden
Um langfristig abzunehmen ist Gemüse wichtig. Foto: RitaE, über: Pixabay

Vorteile

  • Schneller Gewichtsverlust
  • Viele Vitamine, schöne Haut

Nachteile

  • Keine Nahrungsauswahl
  • Schwer durchzuhalten
  • Mangelerscheinungen

Fazit

Die Gemüse-Diät ist eine Mono-Diät. Sie erlaubt dir nur Gemüse und sonst nichts. Dir fehlen wichtige Nährstoffe, du wirst müde, lustlos und kriegst Heißhunger. Als Einstieg in eine langfristige Ernährung ist diese Diät nur bedingt geeignet. 2-3 Tage empfinde ich als unproblematisch. Länger durchzuhalten lockt vielleicht mit weniger Kilos, aber die Nährstoffe, die dir fehlen machen dich am Ende krank. Auch die Kohlsuppen-Diät zählt zu dieser Mono-Diät und ist daher auch nur schwer bedingt zu empfehlen.

Die Eiweiß-Diät

Die Eiweiß-Diät verspricht langfristige Erfolge. Es gibt erlaubte Lebensmittel – wie sonst auch bei Crash-Diäten – die Heißhunger vermeiden und dich satt machen. Eiweiß hilft dir beim Muskelaufbau und Lebensmittel, die tatsächlich deiner Gesundheit schaden (wie Weißmehl oder fetthaltiges Fleisch) sind verboten.

Bei der Eiweiß-Crash-Diät nimmst du mit Eiern langfristig ab
Eier sättigen und sorgen für Muskelaufbau. Foto: RitaE, über: Pixabay
  • Zeitraum: 1-2 Wochen
  • Gewichtsverlust: Hoch
  • Nahrung: Eier, Quark, Joghurt, Proteinshakes, Milch, Fisch, mageres Fleisch, Hähnchen, Gemüse/Salate, in Maßen: zuckerarmes Obst, Nüsse
  • Vermeiden: Kohlenhydrate wie Reis, Kartoffeln, Vollkornprodukte, fetter Käse und Sahne, Obst mit hohem Zuckeranteil, Weißmehlprodukte

Vorteile

  • Kein Heißhunger, da die Nahrungsmittel lange satt halten
  • Die Länge von 1-2 Wochen ist durchzuhalten
  • In Verbindung mit Sport ist ein hoher Gewichtsverlust zu erzielen
  • Kaum Mangelerscheinungen

Nachteile

  • keine Vollkornprodukte, obwohl sie nachweislich wichtig sind um Bauchfett und Alzheimer/Demenz fern zu halten
  • von Hülsenfrüchten ist keine Rede, obwohl sie viel Eiweiß enthalten

Fazit

Wie die Reis-Diät stehen dir hier viele Nahrungsmittel zur Verfügung. Du bleibst lange satt, bist fit und durch den fehlenden Zucker (durch Obst, Mehlprodukte und Süßigkeiten) bleibt der Blutzucker stabil. Du kannst gesunde Nahrungsmittel wie pflanzliche Öle, Nüsse, zuckerarmes Obst und Vollkornprodukte schrittweise einbauen ohne eine Gewichtszunahme befürchten zu müssen.

Die 24-Stunden Diät

Die besten Crash-Diäten brauchen noch eine Diät, die wirklich crashed. So wie die 24 Stunden Diät. Der Name verrät bereits die Dauer dieser Diät. Sie verspricht einen Gewichtsverlust von 2 Kilo AM TAG, wenn du ein bestimmtes Programm durchziehst.

Anders als die anderen Crash-Diäten wird hier der Blick auf ein 2 stündiges Sportprogramm gelegt. Kombiniert mit einer eiweißhaltigen Ernährung sollst du so abnehmen.

  • Zeitraum: 1 Tag
  • Gewichtsverlust: Bis zu 2 Kilo
  • Nahrung: Eiweißhaltiges (Quark, Fleisch, Fisch, Joghurt), Gemüse, zuckerarmes Obst, Hülsenfrüchte
  • Vermeiden: Alle Kohlenhydrate aus Mehlprodukten, Süßigkeiten, Fertiggerichte, süßes Obst (Bananen, Mangos, Orangen, Trauben etc.)
  • Sport: 2 Stunden Sport, am besten über 2 Einheiten verteilt

Vorteile

  • schneller Gewichtsverlust
  • Ballaststoffreiche Ernährung, viel Gemüse und Eiweiß
  • Kein Hungergefühl

Nachteile

  • Nicht als Langzeit-Diät umsetzbar

Fazit

Die 24-Stunden Diät ist für alle geeignet, die es sich an 1-2 Tagen zu gut gehen ließen und schnell gewonnenes Übergewicht wieder verlieren möchten. Als Langzeit-Diät ist sie nicht geeignet. Obwohl die Ernährung ausgewogen ist und ungesunde Nahrungsmittel verbietet, sollten Vollkornprodukte in die Ernährung eingebaut werden. Diese fehlen bei dieser Diät, obwohl sie gute Ballaststoffe bieten und lange satt halten. Auch ist nicht jeder in der Lage täglich 2 Stunden Sport zu treiben, sodass die Diät nur dann geeignet ist, wenn man die entsprechende Zeit aufbringen kann.

So verhinderst du eine Gewichtszunahme

Dies war eine Vorstellung von 4 der besten Crash-Diäten, mit denen du Gewicht verlierst. Aus den Vor- und Nachteilen kannst du dir die Crash-Diät aussuchen, die du am besten durchhalten kannst.

Beachte aber, dass die Diät nicht länger als die angegeben Zeit durchziehst. Sonst drohen dir Mangelerscheinungen oder du landest in einer Essstörung. Du wirst daher auch, vor allem bei der Gemüse-Diät, Kopfschmerzen haben.

Wie verhinderst du eine Gewichtszunahme nach der Diät? Eine erfolgreiche Crash-Diät ist nur dann erfolgreich, wenn du aus ihr Konsequenzen ziehst.

Füge von den gesunden Nahrungsmitteln, die dir vorher verboten waren, nach und nach welche hinzu. Überlege dir während der Diät, wie du dich nach der Diät ernähren wirst. Mache dafür für etwa 2 Wochen genaue Pläne, was du isst und was du hinzufügst.

Überprüfe alle 2 Tage dein Gewicht und überlege dir, falls du zugenommen hast, woran es gelegen hat.

Wenn du wieder Lebensmittel hinzufügst, die viel Energie liefern, kann es sein, dass du erst ein wenig zunimmst. Dies liegt daran, dass der Körper vorher eine Mangelerscheinung hatte und du ihm das Gefühl gegeben hast, dass Hungerzeiten aufgetreten sind.

Wenn er dann wieder mehr Nahrung bekommt, dann speichert er die Energie.

Als Empfehlung sind daher die Reis-Diät, die 24-Stunden Diät und die Eiweiß-Diät zu nennen. Diese erlauben bereits einige Lebensmittel, sodass neu zugefügte Lebensmittel für den Körper leichter aufzunehmen sind.

Frage in die Runde:

Welche Diäten habt ihr probiert? Was sind eure Erfahrungen? 

Rheuma Deern

Als Berufsrheumatikerin habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, nicht nur meinen Leidensgenossen, sondern auch gemütlicher gebauten Menschen Hilfe zu geben, damit sie ihr Leben nicht nach einer Krankheit oder anderen Hindernissen richten. Ziel ist, dass sich die Krankheit dem Leben anpassen muss, nicht umgekehrt!

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. 28. April 2020

    […] Wie du mit Crash-Diäten erfolgreich abnimmst […]

  2. 8. Mai 2020

    […] Wie du mit Crash-Diäten erfolgreich abnimmst […]

  3. 18. Juni 2020

    […] Wie du mit Crash-Diäten erfolgreich abnimmst […]

  4. 9. August 2020

    […] Wie du mit Crash-Diäten erfolgreich abnimmst […]

  5. 26. September 2020

    […] Wie du mit Crash-Diäten erfolgreich abnimmst […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.